Nationaal monument voor gevallenen in Nederlands-Oost-Indie en Nieuw-Guinea (1945-1962) en vredesoperaties

Sehenswürdigkeit

Erbaut zum Gedenken an die rund 6.200 niederlandischen Militare, die zwischen 1945 und 1962 in dem ehemaligen Niederlande-Indien in Neu-Guinea gefallen sind.

Die jährliche Erinnerung findet immer am 7. September statt. Das Denkmal zum Gedenken an alle Bürger, die in dieser Zeit umgekommen sind in Niederlanden-Indien und Niederlanden-Neu-Guinea, wurde dem nationalen indischen Denkmal zugefügt. Das Denkmal für die Friedensoperation liegt in dem Teich des Stadtparks Hattem. Es wurde zum Gedenken an die niederländischen Militäre gerichtet, die seit Beginn des Korea-Krieges im Dienst des Königreiches der Niederlanden zur Folge der Friedensoperation umgekommen sind. Der Erinnerungsbogen verkörpert die Zukunftsvision der Stiftung nationales indisches Denkmal 1945-1962. Die beiden rostfreien Stahlsäulen symbolisieren, wie die Veteranen aus beiden Zeiten in einander wachsen.

Kontaktdaten

Nationaal monument voor gevallenen in Nederlands-Oost-Indië en Nieuw-Guinea (1945-1962) en vredesoperaties
Maastrichterweg 25
6041 SC ROERMOND
Niederlande